Wandbild-Tester gesucht…

Bei #saaldigital wurden mal wieder Wandbildtester gesucht. So dachte ich mir: „Ich habe soo viele Bilder auf der Festplatte herumliegen, da ist es einfach zu schade, wenn diese nicht wirklich zur Geltung kommen. Ich kann mich ja mal für dieses Projekt bewerben.“
Und tatsächlich bekam ich ein paar später Tage die Info, dass ich als Wandbild-Tester angenommen bin und bekam dann auch relativ schnell einen Gutschein über 50 Euro per Email zugeschickt. Sehr cool!!!

Es ist nun mein 4. Wandbild bei #saaldigital. Außerdem habe ich auch schon ein paar Kalender drucken lassen und ein Fotobuch. Die Qualität ist sehr überzeugend, wie ich finde. Ich empfehle diese Firma sehr gerne weiter. Mich würde auch mal ein Besuch dort interessieren, damit ich sehen kann, wie diese Bilder gedruckt werden…

Bei dem Wandbild war die größte Schwierigkeit, ein passendes Bild zu finden, was man drucken lässt. So habe ich meine Frau gefragt, was sie denn gerne hätte. J Ich wollte immer mal ein Panormama machen, weil das andere Bild in unserem Wohnzimmer zu klein erschien.

Wir fanden ein Bild, welches ich vor 2 Jahren an der Ostsee gemacht habe. Man kann darin sehr schön in die Ferne schweifen. 


Schnell hab ich daraus ein Panorama gemacht und ließ es mit den Maßen 120 x 45 cm entwickeln. Als Trägermaterial wählte ich wieder Forex mit 5mm (Hartschaumplatte) aus, wo ich die Qualität als sehr gut empfinde. Allerdings bei dieser Länge wäre vielleicht ein bisschen besser gewesen, die 10mm-Forex-Platte zu wählen. Aber das wäre dann auch in den Kosten etwas teurer geworden.

Egal. 5mm sind auch ok! Ich hab dann gleich zwei Aufhänger bestellt und nun hängt das Bild schon 3 Tage bei uns im Wohnzimmer. Und es sieht einfach sehr cool aus.

Aber es ist immer sinnvoll, ein Bild doch einen Tick heller zu machen am PC. Denn wenn man den Druck später in der Hand hält, wirkt er meiner Meinung nach immer noch etwas dunkler als am Bildschirm. Ich habe meinen Monitor kalibriert, aber auch dieses mal dachte ich, einen ganz kleinen Tick heller, wäre noch schöner gewesen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Das Bild passt sehr gut in unser Wohnzimmer, die Qualität ist wieder sehr gut geworden und ich bin mir sicher, dass das nicht unser letztes großes Bild war…

Ich habe das Bild über die Online-Plattform von Saal hochgeladen (nicht über das Download-Programm) und dort so zurecht geschnitten, wie ich es wollte. Das Verlief alles sehr problemlos und intuitiv. Ich habe ein paar Bilder hochgeladen, die zur engeren Auswahl standen und konnte dann gleich sehen und testen, welches mir am besten gefallen würde. Alles also sehr einfach und problemlos.

Die Verpackung war auch wieder sehr gut. Man merkt, dass sie große Ahnung davon haben, wie man ein Bild richtig verpackt. Bei diesem von mir seltsam gewählten Bildmaß (120 x 45) musste mit der Verpackung schon etwas gebastelt werden, aber es war sehr sehr sicher verpackt. Bisher hatte ich auch nie Probleme, dass irgend ein Bild beschädigt ankam.

Der Versand erfolgte sehr zügig. Tag A wurde das Bild spät am Abend hochgeladen und am Tag C wurde es versandt. Man konnte auch sehr gut nachverfolgen, wo sich das Paket befindet. 
Leider hat DHL irgendwie ein bisschen Zeit gebraucht, so stand es dort ein paar Tage herum. Aber letztendlich kam das Bild dann noch bei mir an – unversehrt. Und das ist die Hauptsache.

Vielen Dank an Saal-Digital, die mir ermöglicht haben, zu einem sehr sehr niedrigen Preis ein so großes Bild für unser Wohnzimmer machen zu lassen.

Das war mein kleiner Bericht als Wandbildtester.

Wer sich mal meine kleine Galerie zu Hause anschauen möchte, kann mich gerne besuchen kommen. J

Kommentare

Beliebte Posts